Ein herzliches Grüß Gott auf unserer Website!

23.05.2014 in Europa

Europa ist wichtiges Thema bei der SPD Eching Kandidat Valerian Thielicke stellt sich dem Bürgerstammtisch

 
Thielicke EU

Am Donnerstagabend freute sich die SPD Ortsvereinsvorsitzende Annegret Krupp-Ditmer, den Europakandidaten der niederbayerischen SPD Valerian Thielicke zum Bürgerstammtisch begrüßen zu können. Sie dankte den gewählten Gemeinderäte Maximilian Ditmer und Heinrich Krisch und wünschte sich, dass nun endlich mehr Transparenz bei den Entscheidungen des Gemeinderats erfolge. Gemeinderat Krisch erläuterte noch kurz die Ergebnisse der konstituierenden Sitzung des neuen  Gemeinderats und zeigte sich sehr enttäuscht, dass der SPD vom Bürgermeister und der CSU Sitz und Stimme im Schulverband verweigert wurde. In nächster Zeit würden hier wichtige Entscheidungen zum Erhalt des Schulstandorts fallen müssen, so dass ein Ausschluss der SPD bei der Entscheidungsfindung sicher der falsche Weg sei, so der Gemeinderat.

Im Anschluss stellte der junge EU-Kandidat Valerian Thielicke sein Aktionsprogramm vor. So müssen dringend die möglichen Folgen des Freihandelsabkommens TTIP verhindert werden, die den Kommunen das Leben schwer machen können. „Schon jetzt ist die Ausschreibung von Aufträgen für viele Kommunen ein Kraftakt“ eröffnete der junge Kandidat. Viele Aufträge müssten nämlich heute schon europaweit ausgeschrieben werden, wofür man viele Regeln beachten müsse. Viele Gemeinden und Landkreise beauftragten schon heute teure Anwälte zur Beratung, damit sie wegen Formfehlern nicht verklagt werden können. Würden durch TTIP manche Aufträge dann sogar auch noch in den USA ausgeschrieben werden müssen, wäre die Vergabe von Aufträgen für Kommunen, fast nicht mehr zu schultern. Nicht nur das vollkommen andere Rechtssystem, sondern auch noch die intransparente Rechtsprechung durch sogenannte Schiedsgerichte, würden nur Kosten verursachen und allein europäischen Gemeinden schaden. „Diese Schiedsgerichte sind bekannt und berüchtigt dafür, dass sie immer sehr unternehmensfreundlich urteilen“, bemerkte Valerian Thielicke.

Hier geht es weiter.

 

17.03.2014 in Kommunalpolitik

Der SPD Ortsverein Eching bedankt sich bei all jenen, die an der Kommunalwahl teilgenommen haben!

 

 Demokratie lebt vom mitmachen !


Wahl Dank

 

01.03.2014 in Wahlen

Transparenz im Echinger Gemeinderat gefordert

 
Die anwesenden Kandidaten der SPD Eching mit den Kreistagskandidaten Angelika Maria Thiel (3.v.li.) und Dominik Karl (5

SPD stellt Gemeinderatsliste vor und legt Wahlthemen fest.
Die auf der SPD-Liste für die Gemeinderatswahl nominierten Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Eching - SPD-Mitglieder und nicht parteigebundene Bürger - sind in hohem Maße geeignet um unsere entwicklungsfähige Gemeinde voran zu bringen. Mit diesen Worten eröffnete zweiter Ortvereinsvorsitzender Maximilian Ditmer die Auftaktveranstaltung der Echinger SPD zum Kommunalwahlkampf. Mit den zahlreichen, auch nicht parteigebundene Kandidatinnen und Kandidaten will man deutlich machen, dass künftig bei der Mitarbeit im Gemeinderat die transparente Sacharbeit im Vordergrund stehen soll.

Maximilian Ditmer konnte als Gäste den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dominik Karl aus Kumhausen, in Vertretung der erkrankten Landtagsabgeordneten Ruth Müller, sowie die Kreistagskandidatin Angelika Maria Thiel aus Pfeffenhausen, deren Wurzeln auch nach Berghofen reichen, begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Dominik Karl wurden noch die Wahlkampfmaterialien vorgestellt.
SPD Gemeinderat Heinrich Krisch war es als Listenführer vorbehalten die Leitlinien für die künftige Gemeinderatspolitik vorzubringen.

 

28.01.2014 in Kommunalpolitik

SPD Eching fordert aktive Gemeinderatspolitik

 
Die anwesenden Kandidaten der SPD Eching mit Gästen

Gemeinderatsliste erfolgreich aufgestellt und Wahlthemen besprochen
Mit einer gelungenen Mischung aus allen Schichten der Bürgerschaft tritt die SPD Eching zu den Kommunalwahlen am 16. März an. Ebenso will die SPD durch zahlreiche parteilose Kandidaten deutlich machen, dass auch künftig bei der Mitarbeit im Gemeinderat die Sacharbeit, und nicht Parteipolitik im Vordergrund stehen soll.

Die Anwesenden beschlossen einstimmig die Reihung für die SPD-Liste zur Kommunalwahl für die Gemeinde Eching.

Die Reihung im Einzelnen: 1. Heinrich Krisch (Viecht), 2. Peter Lang (Weixerau), 3. Reza Brovadan (Kronwinkl), 4. Maximilian Ditmer (Viecht), 5. Herbert Hahn (Haunwang), 6. Prof. Ludwig Griebl (Berghofen), 7. Annegret Krupp-Ditmer (Viecht), 8. Rudolf Patzina (Berghofen), 9. Renate Krisch (Viecht), 10. Hans Forstner (Viecht), 11. Klaus Vilsmeier (Haunwang), 12. Renate Mauer (Berghofen), 13. Franz Reiter (Berghofen), 14. Stefan Kohout (Berghofen), 15. Ingeborg Rose (Viecht), 16. Georg Kern (Berghofen) und Ersatz Hans Attenberger (Weixerau).

Foto: Die anwesenden Kandidaten der SPD Eching mit Kreisrat und erster Bürgermeister von Velden Gerhard Babl (Mitte), UB-Vorsitzenden Herbert Lohmeyer (4. v. re.) sowie der Landshuter Geschäftsführerin Marianne Bontzol (5. v. re.).


Den Ablauf der Aufstellungsversammlung finden Sie hier.

 

06.12.2013 in Ortsverein

Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag wird kontrovers diskutiert

 

SPD Eching bespricht Kommunalwahlliste, Schülerbeförderung und Gasversorgung

Eching. Die SPD-Vorsitzende Annegret Krupp-Ditmer begrüßte die Anwesenden zur Monatsversammlung des SPD-Ortsvereins in der Gaststätte Zur Einkehr in Kronwinkl mit einer Stellungnahme zum parteiinternen Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag. Die druckfrisch vorliegenden ausgehandelten Vereinbarungen, die trotz aller Einschränkungen für viele Millionen Menschen in unserem Land eine Verbesserung ihrer täglichen Lebensumstände bedeuten, wird von ihr positiv bewertet, trotz Fehlens wichtiger sozialdemokratischer Forderungen wie Bürgerversicherung und Volksentscheid. Die deutliche SPD-Handschrift im Vertrag beim Mindestlohn, beim gleichen Lohn für gleiche Arbeit, bei der abschlagsfreien Rente und der Mütterrente sowie der doppelten Staatsbürgerschaft seien hierfür gewichtigere Argumente.

Mitgliedervotum
Kommunalwahlliste
Bus-/Schülertransport
Gasversorgung